Zum Inhalt

Zur Navigation

Narkose

Ihre Tierklinik für den Raum Burgenland - Steiermark

Notwendige Narkosen sicher und schonend auf humanmedizinischem Niveau zu gestalten ist unser erklärtes Ziel. Daher legen wir auf eine genaue Narkosevoruntersuchung und Untersuchung des Herz-Kreislaufsystems sehr großen Wert. Aus diesem Grund empfehlen wir auch vor jeder Narkose ein Blutlabor zu machen. Dies dauert nur wenige Minuten und erhöht die Narkosesicherheit, da auf krankhafte Veränderungen des Körpers während und nach der Narkose zielgerichtet reagiert werden kann.

Einen besonderen Stellenwert hat die Verwendung gut verträglicher, kurz wirksamer und damit steuerbarer Narkosemittel. Wir benützen besonders schonende Narkosemittel,  wie sie auch in der Humanmedizin Verwendung finden.

Bei der sogenannten Praemedikation („Wurschtigkeitsspritze“), durch die Ihr Liebling bereits einschläft, können Sie selbstverständlich anwesend sein.

Nach der Operation bleibt ihr tierischer Freund solange bei uns, bis wir uns davon überzeugt haben, dass er gut und komplikationslos aufwacht. Das bedeutet, dass ihr Liebling auf eigenen vier Beinen unsere Klinik verlässt.

Narkose für Hund und Katz

Die Narkoseeinleitung erfolgt immer über einen Venenzugang. Somit ist gewährleistet, dass Narkosemittel, Medikamente und intravenöse Infusionen während und auch nach der Narkose gezielt verabreicht werden können.


Bereits im Operations-Vorbereitungsraum ist Ihr Tier intubiert und wird an eine hochwertige Narkoseeinheit angeschlossen. So sind wir in der Lage, in ausreichendem Maße Sauerstoff zu verabreichen, gegebenenfalls künstlich zu beatmen und eine vollwertige Überwachung mittels Narkosemonitor durchzuführen.


So sieht eine unserer hochwertigen Narkoseeinheiten aus. Jedes unserer Narkosegeräte verfügt über ein Beatmungsgerät. Jeder Narkoseturm ist mit einem Überwachungsmonitor und einer Automatikspritze ausgestattet. Als Narkosemittel verwenden wir hauptsächlich Sevofluran und Propofol. Die Schmerzausschaltung erfolgt vorwiegend durch Opiat-Infusionen.


Jeder Patient wird an einen modernen Narkosemonitor angeschlossen. Damit werden EKG, Atemkurve, Puls, Sauerstoffsättigung des Blutes, Blutdruck und Temperatur lückenlos von der Operationsvorbereitung bis nach der Operation überwacht.


Ihre Tierklinik in Kemeten, Bezirk Oberwart